Newsticker

Jahresarchiv

Jahresarchive

Ein-Euro-Jobs illegal


Bezieher von Arbeitslosengeld II sind ab 1. Januar 2004 gezwungen, die "neuen" Ein-Euro-Jobs anzunehmen, wollen sie Unterstützung - und damit ihr Recht auf (Über-) Leben - nicht verlieren.

Weiterlesen …

Hartz IV: erhebliche Mehrkosten für München

Hartz IV / Böse Überraschung für München
Die Umsetzung der Arbeitsmarktreform Hartz IV bringt der Stadt nicht die versprochene finanzielle Entlastung ­ im Gegenteil: Nach jüngsten Berechnungen, die der SZ vorliegen, sind Mehrkosten in Höhe von 126Millionen
Euro zu erwarten.

Weiterlesen …

SoVD-PM: Ältere Arbeitslose nicht auf Ein-Euro-Jobs abschieben

Die Überlegungen der Bundesagentur für Arbeit, ältere Arbeitnehmer in Ostdeutschland auch für mehrere Jahre in Ein-Euro-Jobs zu beschäftigen, sind ein Offenbarungseid.

Weiterlesen …

Neue Durchführungsanweisung der BA zur Ich-AG Förderung vom 24. Aug. 04

Um die arbeitsmarktpolitische Wirksamkeit des Existenzgründungszuschusses zu erhöhen und eventuellen
Mitnahmeeffekten entgegenzuwirken,

Weiterlesen …

Tacheles PM: Neue Verordnung benachteiligt Einkommensschwache mit Verwandtschaft

Wuppertal. Der Arbeitslosen- und Sozialhilfeverein Tacheles e. V. kritisiert die neue Verordnung zum Arbeitslosengeld II.

Weiterlesen …

VVN-NRW: Was ist der Unterschied zwischen Ein-Euro-Job und Arbeitspflicht

So etwas nennt man Dienstverpflichtung: Wer nicht „freiwillig“ zum Arbeitseinsatz kommt, der wird hart bestraft

Weiterlesen …

Offener Brief des DW PEK zu den "Ein-Euro-Jobs"

Das Diakonische Werk in der Pommerschen Evangelischen Kirche - Landesverband hat am im August 2004 einen Brief an die Mitglieder geschickt, den wir hiermit dokumentieren

Weiterlesen …

Öffentliche Erklärung von verikom zu den sog. „1-EURO-Jobs“

verikom - Verbund für Interkulturelle Kommunikation und Bildung e.V., Träger von drei interkulturellen Stadtteilzentren und mehreren Qualifizierungsprojekten für Flüchtlinge, teilt die bereits vielfach geäußerte Kritik an den sogenannten „1-EURO-Jobs“.

Weiterlesen …

PM: Tacheles fordert 100 Millionen Euro für Bürgerberatung

Wuppertal. Der Arbeitslosen- und Sozialhilfeverein Tacheles fordert eine finanzielle Sicherung der Bürgerberatung

Weiterlesen …

Zweite Erklärung von Angehörigen ehemaliger DDR- Oppositionsgruppen

An die
Mitglieder, Vertrauensleute, Betriebsräte, Angestellten und
Vorstände der Gewerkschaften der zehn alten Bundesländer

Weiterlesen …

PM Berliner Montagsdemos: Schröder und Köhler schüren den Sozialneid

Schröder und Köhler schüren den Sozialneid, um von den Folgen der eigenen Politik abzulenken. Sechste Montagsdemonstration zieht vom Roten Rathaus zum
Brandenburger Tor.

Weiterlesen …

Bericht und Auswertung Demo in Duesseldorf am 18.9.


Über 3500 Menschen sind gestern zu der landesweiten Demonstration gegen Sozialkahlschlag nach Düsseldorf gekommen! Alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer haben ein herzliches "Danke!" für ihr Engagement verdient!

Weiterlesen …

ARBEITSLOSENGELD II SPD: Einheitliche Uniform für Ein-Euro-Jobber

Frankfurt · 14. September · tek · Die SPD-Römerfraktion wünscht sich in einem Antrag an die Stadtverordnetenversammlung eine einheitliche Kleidung der Ein-Euro-Jobber in Frankfurt.

Weiterlesen …

Offener Brief der Gewerkschaftlichen Arbeitslosengruppe Göttingens an DGB Bundesvorstand

wir wenden uns heute mit einem offenen Brief an den geschäftsführenden Bundesvorstand des DGB und geben ihn euch zur Veröffentlichung bzw. zur Kenntnis.

Weiterlesen …

Peter Niemann: Stellungnahme zum Gesetzentwurf zur Änderung des SGB XII

Vorgesehen ist insbesondere die Einfügung eines Satzes in § 35 Abs.1 SGB XII:
„Der notwendige Lebensunterhalt in Einrichtungen setzt sich aus der Grundpauschale und dem auf den Lebensunterhalt entfallenden Anteil am Investitionsbetrag im Sinne

Weiterlesen …

Zahnlücken, Alkohol- und Tabakmissbrauch - "Hartz IV hat Folgen für den Gesundheitsbereich"

Interview mit Prof. Dr. rer. biol. hum. Elmar Brähler, Leiter der Abteilung für Medizinische Psychologie und Medizinische Soziologie am Universitätsklinikum Leipzig

Weiterlesen …

Tacheles PM: Tacheles e. V. lädt Wirtschaftsminister Wolfgang Clement nach Wuppertal ein


Wuppertal. Der Arbeitslosen- und Sozialhilfeverein Tacheles e. V. hat Wolfgang Clement zu einer Diskussion in das Cafe des Vereins eingeladen

Weiterlesen …

Hospiz Stiftung sieht in Ein-Euro-Jobs «Sargnagel für Qualität» in der Pflege

Die Deutsche Hospiz Stiftung lehnt den Einsatz Langzeitarbeitsloser im sozialen Bereich strikt ab. In Altenheimen und Krankenhäusern sei qualifiziertes Personal nötig.

Weiterlesen …

Gera: Polizei räumt Antifas ab und macht Nazis den Weg frei

Mit einem Großaufgebot der Thüringer "Beweissicherungs- und
Festnahmeeinheit" (BFE) reagierte die Polizei auf einen erneuten Versuch von AntifaschistInnen, die Nazis von der Montagsdemonstration in Gera abzudrängen.

Weiterlesen …

Aufruf zur bundesweiten Protestdemonstration am 2. Oktober in Berlin


im folgenden übersenden wir ihnen die Gemeinsame Pressemitteilung von Vertretern des Leipziger Vernetzungstreffens vom 28. August und von
Vertretern des Berliner Vernetzungstreffens vom 28. August.

Weiterlesen …

Ein Diskussionsbeitrag zur Protestbewegung: Demos reichen nicht !

Montagsdemos in über 200 Städten, zunehmend auch im Westen, ziehen immer
mehr Menschen auf die Straße.

Weiterlesen …

Tacheles PM: Tacheles fordert Wiedereinführung der Härtfallregelungen bei Gesundheitsversorgung

Wuppertal. Der Arbeitslosen- und Sozialhilfeverein Tacheles e. V. fordert die Wiedereinführung der Zuzahlungsbefreiung bei medizinischen Behandlungen, Hilfsmitteln und Medikamenten für Einkommensschwache.

Weiterlesen …

Arbeitsgelegenheiten: Grenzen der Freiwilligkeit


Wer einen Ein-Euro-Job angeboten bekommt, muss ihn annehmen, sagt Minister Clement. Nach Ansicht von Juristen bietet das Gesetz den Betroffenen aber die Handhabe, um sich dagegen zu wehren.

Weiterlesen …

ARBEITSLOSENGELD II: "Tacheles" findet einen Kontoauszug ausreichend

Frankfurt a. M. • 26. August • hein • Die geplanten Änderungen des Antragsformulars für das Arbeitslosengeld (ALG) II reichen dem Sozialhilfe- und Arbeitslosenverein "Tacheles" nicht aus.

Weiterlesen …

Kirchenpräsident warnt vor Fehlentwicklung / Protest wird von Rechten missbraucht

"Wir dürfen ihnen nicht das Feld überlassen", mahnt der Präsident der evangelischen Landeskirche Anhalt, Helge Klassohn.

Weiterlesen …

DPWV Info: Arbeitsamt plant 10.000 zusätzliche Jobs für arbeitslose Jugendliche in NRW

Im Rahmen der Umsetzung der Hartz IV Gesetze plant die Regionalagentur für Arbeit in NRW zum 1.10.2004 10.000 sogenannte „Zusatz-Jobs“ für langzeitarbeitslose Jugendliche unter 25 Jahren anzubieten.

Weiterlesen …