Erwerbslosenverein Tacheles - Informationen rund um SGB II, Sozialrecht, soziale Ausgrenzung und Gegenwehr

Tacheles Wpt Newsletter 12.01.2015

Erstellt am 12.01.2015

Sehr geehrte Damen und Herren,
liebe Kolleginnen und Kollegen,

unser heutiger und gewiss letzter Newsletter in diesem Jahr zu folgenden Punkten:

1. Heute Kundgebung gegen DÜGIDA in Düsseldorf
=======================================
Grade nach den schlimmen Anschlägen in Frankreich ist es wichtig gegen Rassismus Flagge zu zeigen. In Düsseldorf ist heute eine große Demo gegen die Dügida. Zur Teilnahme an der Demo/Blockade möchte Tacheles ebenfalls aufrufen.
Näheres unter Düsseldorfer/innen gegen Idiotentum, Dummheit und Ausländerhass: https://www.facebook.com/gegen.rassistische.hetzeund #nodügida  und https://www.facebook.com/pages/Wuppertaler-Initiative-f%C3%BCr-Demokratie-und-Toleranz-eV/168000016547860
Die Forderung kann nur sein, kein Fußbreit den Rassisten und Faschisten!


2. Calais-Spenden
===============
Hier möchte ich mal im Namen von Tacheles ein ganz fettes DANKESCHÖN aussprechen.  Ich weiß nicht wieviel, aber ich schätze es sind zwei Tonnen Spenden angekommen, das gibt mindestens zwei Lieferwagen randvoll mit Sachen und richtig gute Sachen.  Dazu sage ich einfach Danke und ihr Wuppertaler seid spitze.
Wir hätten nie mit soviel Resonanz gerechnet. Das ist besonders in Zeiten der rassistischen Hetze von CSU, AFD und PEGIDA hoch anzurechnen.
Dann noch ganz praktisch: Bis Donnerstagabend, den 15.1.) können noch Spenden gebracht werden, danach geht nichts mehr.


3. Video-Installation in Wuppertal am 16.01.: Neun Stunden SHOAH zum Holocaust-Gedenktag
============================================================================
2015 sind seit dem Ende des Nationalsozialismus in Deutschland 70 Jahre vergangen. Anlass für mehrere Tage des Gedenkens. Bis zum 15.April und dem 8.Mai, den Tagen, an denen wir die Befreiung Wuppertals von den Nazis und die Kapitulation Deutschlands feiern, gibt es einige markante Daten in der Region, zu denen in Wuppertal Veranstaltungen und Ausstellungen geplant sind.
Schon nächsten Freitag, am 16.Januar will das SOLIKOMITEE einen Beitrag zum siebzigsten Gedenktag zur Befreiung des KZ in Auschwitz leisten und gleich­zeitig in beson­derer Weise Berichte von Zeitzeugen für einen Tag zum Teil des Alltagsgeschehens auf dem Ölberg machen. Näheres dazu hier: http://soli-komitee-wuppertal.mobi/event/einen-ewigen-namen-will-ich-ihnen-geben-videoinstallation/

So das war es für heute.

Mit freundlichen Grüßen

Harald Thomé
Tacheles e.V. / Erwerbslosen- und Sozialhilfeverein
Rudolfstr. 125
42285 Wuppertal
Tel: 0202 - 31 84 41
Fax: 0202 - 30 66 04
http://www.tacheles-sozialhilfe.de/
info@tacheles-sozialhilfe.de

© Tacheles e.V. · Rudolfstr. 125 · 42285 Wuppertal · Tel: 0202 - 31 84 41 · Fax: 0202 - 30 66 04