Erwerbslosenverein Tacheles - Informationen rund um SGB II, Sozialrecht, soziale Ausgrenzung und Gegenwehr

Tacheles Wuppertal Newsletter 20.10.2016

Erstellt am 20.10.2016

Liebe Kolleginnen und Kollegen,
sehr geehrte Damen und Herren,

jetzt ist es mal wieder so weit, es gibt einen Tacheles Wuppertal Newsletter:

1. Aufruf zur antifaschistischen Gegenkundgebung am 29.10.2016 in Wuppertal Ronsdorf
================================================================
Die extrem rechte Partei „Die Rechte Kreisverband Wuppertal“ hat für Samstag, den 29. Oktober um 15 Uhr eine Protestkundgebung unter dem Motto: „Schluss mit dem Asylwahnsinn – kein neues Asylheim in Ronsdorf“ auf den Ronsdorfer Markt angemeldet.

Die Partei „Die Rechte“ ist seit 2012 ein politisches Sammelbecken für Neonazis aus den teilweise verbotenen Gruppierungen, die unter dem Parteilabel versuchen  ihre menschfeindlichen, rassistischen und gewaltverherrlichenden Ideologien  zu verbreiten. Die Aktivisten der Partei aus Wuppertal kandidieren für die Landtagswahlen 2017 und sind bekannte Figuren im neonazistischen Spektrum.
Aus der Erfahrung mit ähnlichen Veranstaltungen kann man damit rechnen, dass es zu einer Beteiligung aus dem unmittelbaren Umland, sowie aus den Hochburgen der Partei Dortmund und Hamm kommt.
Nach dem es in den  letzten Wochen zu massiven Sprühereien in verschiedenen Wuppertaler Stadtteilen gekommen ist, ist davon auszugehen, dass dies der Anfang einer breiteren Mobilisierung der Nazis in Wuppertal ist.
Wir rufen aller Wuppertaler Bürgerinnen und Bürger dazu auf, sich an der Gegenveranstaltung des Wuppertaler Bündnisses gegen Nazis und den Protesten  zu gegen die rassistischen Hetzkampanien zu beteiligen!

Die Gegendemonstration ist angemeldet und findet ab 14 Uhr am Ronsdorfer Markt statt.

Kommt zahlreich und zeigt Flagge!

Keinen Platz für rassistische Hetze - weder in Ronsdorf, noch anderswo!

Wuppertaler Bündnisses gegen Nazis

2. Erinnerung an das Bündnis- und Vorbereitungstreffen gegen die AFD Versammlung in der Stadthalle  ++++ 2. Nov. ++++
===============================================================
Dann wollen wir an das Bündnis- und Vorbereitungstreffen am 2. Nov. erinnern. Hintergrund ist, am  25.2.2017 will die AFD in der Stadthalle eine Wahlkampfveranstaltung abhalten, auf der Gästeliste soll nach Aussage der WZ Norbert Hofer von der österreichischen FPÖ, sowie der ehemaligen tschechische Präsident und Europa-Gegner Vaclav Klaus stehen.
Bei dieser Veranstaltung handelt ist sich um die AFD Auftakt- und Mobilisierungsveranstaltung der AFD für den NRW Wahlkampf.

Wir rufen daher zur Restrukturierung des Wuppertaler Bündnisses gegen Nazis auf. Wir werden im nächsten Jahr mit einer breiten rassistischen Mobilisierung anlässlich des NRW- und Bundestagswahlkampfes konfrontiert sein.
Dem sollen und müssen sich die demokratischen und antifaschistischen Kräfte entgegenstellen. Um dies zu bewerkstelligen wollen wir zum Bündnisrestrukturierungs- und Vorbereitungstreffen aufrufen.  Das erste Bündnistreffen findet am 

 2. Nov. ,  um 19 Uhr im Seminarraum Loher Bahnhof,

 Rudolfstr. 125, am Café Tacheles, Eingang Nordbahntrasse

statt.

Kommt zahlreich!

So das war es dann wieder mal für heute.

 

Mit freundlichen Grüßen

Harald Thomé / Tacheles e.V.

 

© Tacheles e.V. · Rudolfstr. 125 · 42285 Wuppertal · Tel: 0202 - 31 84 41 · Fax: 0202 - 30 66 04